EN | ES | FR | DE

Der Reiseführer des Baskenlands
 

ÜBERSICHT

Pamplona, die Hauptstadt Navarras, ist die bei weitem größte und bemerkenswerteste Stadt der Region. Hier wird eine der weltweit größten Veranstaltungen durchgeführt: das Festival von San Fermín, im Zuge dessen das aufregende Stierrennen stattfindet. Aber Pamplona hat noch viel mehr zu bieten, angefangen mit seiner schönen Altstadt bis hin zu der beeindruckenden Zitadelle im Park Vuelta del Castillo; ganz zu schweigen von den hervorragenden Speisen und Weinen.

Pamplona verdankt sicherlich einen Teil ihrer Berühmtheit ihrem Adoptivsohn Ernest Hemingway, welcher während des spanischen Bürgerkrieges eine beträchtliche Zeit in Navarra verbracht hat und ein großer Fan des San Fermín-Festivals war. Sogar Hemingways Buch „The Sun Also Rises“ dreht sich um das Festival und den Stierlauf (Encierro in Spanish).

WERBUNG

Das San Fermín-Festival beginnt am 6. Juli und dauert eine Woche. Während dieser Zeit wird die Stadt von einer Welle von mehr als 1.000.000 Besuchern überflutet und verwandelt sich in eine der weltweit größten Fiestas. Es gibt natürlich täglich das Stierrennen, bei welchem Stiere hunderte von Menschen in den schmalen Gassen der Altstadt verfolgen. Das Stierrennen dauern nur wenige Minuten, bevor die Stiere in der Kampfarena ankommen, in welcher am Nachmittag die Stierkämpfe stattfinden. Das Festival von San Fermín umfasst neben den Stierrennen weitere Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten wie Paraden, traditionelle Sportarten des Baskenlandes und einen nächtlichen Wettbewerb um das beste Feuerwerk.

Während des restlichen Jahres ist Pamplona oder Iruña, wie es im Baskischen genannt wird, eine ziemlich entspannte Stadt. Es gibt einen stetigen Anlauf an Besuchern, von denen viele Pilger oder Wanderer des Camino de Santiago (Jakobsweg) sind. In der Stadt findet man sich einfach zurecht und fast jeder interessante Ort ist im Stadtkern in nur wenigen Gehminuten vom Plaza del Castillo aus zu erreichen.

WO?
Koordinaten:
42.816° N
-1.642° W
SUCHEN